Aktuelles

Termine

Hurra, ein Hund zieht bei uns ein!

Freitag, 23. März 2018, 19.00 – 21.00 Uhr

„Hätten wir das doch früher so erklärt bekommen“!
– die häufigste Aussage von Besitzern mit Problemhunden, die nach etlichen erfolglosen Versuchen, das Problemverhalten ihres Vierbeiners in den Griff zu bekommen bei, uns die Ursachen des Fehlverhaltens aufgezeigt bekommen.

Vor allem in ersten Wochen nach Ankunft des Welpen/ Tierschutz(hundes) werden oftmals irreparable Fehler gemacht ,die später zu massivem Problemverhalten beim Vierbeiner führen.


Die unerfahrenen Hundebesitzer hören zu oft auf gut gemeinte Ratschläge von Bekannten mit „Hundeerfahrung“, Trainern mit zu wenig Erfahrung, oder fachlich nicht haltbaren Internetartikeln.

Ängste, Aggressionen, Ruhelosigkeit sind häufig Folge einer schlecht gestalteten Anfangszeit mit dem neuen Hund, dies ist den meisten Hundehaltern nicht bewusst!

Uns ist es wichtig, umfassend zu informieren, damit Sie später keinen Problemhund haben, der bei frühzeitigem richtigen Training ein toller Familienhund hätte werden können.

Welpenerziehung und die Erziehung von Tierschutzhunden ist eines unserer Spezialgebiete – Wir verfügen über 20 Jahre Erfahrung in der Erziehung von Welpen, da wir als Tierschutzpflegestelle seit 1995 immer Pflegewelpen/ problematische Tierschutzhunde bei uns haben.

Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie die ersten Tage und Wochen mit Ihrem neuen Hund sinnvoll gestalten sollten und wleche gravierenden Fehler unbedingt zu vermeiden sind.

Themen

  • Was Rassebücher nicht verraten – worauf Sie bei Ihrem Rassehund/ Mischling besonders achten müssen
  • Wie kann ich Abholung und die ersten Tage mit dem Hund optimal gestalten
  • Wo soll der neue Vierbeiner schlafen, liegen, fressen
  • Wichtige Regeln für Kinder und die ganze Familie im Umgang mit dem Vierbeiner/li>
  • Tricks, damit der Hund schnell stubenrein wird
  • Wie viel Gassi ist sinnvoll
  • Ängste eines Hundes – warum Sie frühzeitig professionellen Rat holen sollten!
  • Was die Bindung zwischen Mensch und Hund stärkt
  • Welche Art von Hundeschule braucht mein Vierbeiner – worauf muss ich achten bei Welpenschulen und Erziehungsgrundkursen, welche können meinem Hund mehr schaden als nützen.

Bitte melden Sie sich unbedingt verbindlich an (bitte jede Person aus der Familie einzeln, falls Sie zu mehreren kommen).

Zur Online-Anmeldung: Anmeldung

Gebühr:
Der Themenabend ist kostenlos, wir freuen uns jedoch über Spenden zugunsten unserer eigenen privaten Tierschutznotstation „Grüne Arche“ ins Spendenkässle!

Seminar: Bodytalk 1 - Klare Führung braucht klare Körpersprache

Freitag, 03.11.2017, 19.00 – 21.00 Uhr

Hunde verständigen sich untereinander hauptsächlich durch Körpersprache, deshalb ist auch für uns eine unmissverständliche nonverbale Ausdrucksfähigkeit der Schlüssel zu einer harmonischen Beziehung mit dem Vierbeiner.
Hunde sind es gewohnt in einem strukturierten Rudel zu leben, dort gilt immer die zentrale Frage:

Wer führt, wer folgt ? wer agiert, wer RE-agiert?

Aus der Antwort auf diese Frage leitet sich die Grundlage der Mensch – Hund Beziehung ab.

Wenn man genau hinschaut wird klar, dass wir Menschen unsere Körpersprache in Bezug auf den Hund meist gar nicht bewusst einsetzen, und häufig Signale aussenden, die die „Gesprächsbereitschaft“ des Hundes nicht unbedingt fördern.

Das hat zur Folge, dass unser Hund draussen im Alltag den inneren Kontakt zu uns abbricht, und Kommandos nicht befolgt.

Wir haben vielfältige Möglichkeiten uns dem Hund körpersprachlich mitzuteilen.
Dies lernen wir im Body Talk Training. Ganz ohne den Einsatz unserer Stimme üben wir eine neue Weise der Kommunikation mit dem Hund ein.

Bei verschiedenen Übungen lernen wir:

  • Gespür für die eigene Körpersprache zu entwickeln
  • Zu sehen, wie man auf den eigenen Hund wirkt
    durch bewusste Körpersprache mehr Kooperation und Aufmerksamkeit beim Vierbeiner zu erreichen
  • Den gezielten Einsatz verschiedener Körperteile für die Kommunikation: Blick, Schulterhaltung, u.v.m.

Anmeldung über unseren Veranstaltungskalender

Kennlernseminar Geruchssuche

Sonntag, 15.10. 2017, 14.00 – 15.30 Uhr

Geruchssuche ist die ideale Freizeitbeschäftigung für Hunde, die gerne mit Ihrer Nase arbeiten. Bei unserem Kennenlernseminar zeigen wir Ihnen mit verschiedenen Vierbeinern, wie vielfältig die Geruchsuche zuhause, aber auch draussen betrieben werden kann. Sie dürfen ausserdem mit Ihrem Hund ausprobieren, ob er Freude an GESU hat.
Sozialverträgliche Hunde dürfen, wie bei uns üblich, in der Pause auf der Spielwiese miteinander toben.

 GESU (Geruchssuche) bringt viele Vorteile 
  • Der Familienhund wird rassegerecht gefördert
  • Als Anti-Jagd-Therapie hervorragend geeignet
  • Es können bereits Welpen ab 14 Wochen einsteigen
  • Auch ältere Hunde und Vierbeiner mit Handicaps können GESU betreiben
  • Kleinhunde können mit GESU hervorragend in ihren talenten gefördert werden
  • Hibbelige Hunde lernen sich durch Geruchssuche zu konzentrieren
  • Sie wachsen als Team mit Ihrem Hund eng zusammen, denn SYie lernen seine Körpersprache genau zu lesen

Schnuppergebühr: 22,-,-€ oder 2 Abopunkte unseres Fun Tickets

Anmeldungen bitte über unser Anmeldeformular für Neukunden oder wie gewohnt in unserem Veranstaltungskalender mit der Abokarte.

NEU: Mini-Dummy-Work
Mini Dummies sind ganz kleine Dummies in verschiedenen Formen und Farben, die platzsparend in jede Tasche passen.
Sie garantieren viel Spaß für große und kleine Hunde, zuhause, aber auch auf jedem Spaziergang.

Man kann sie werfen, verstecken, an Bäume und Büsche hängen, in Ritzen stecken, vergraben, verlieren, schwimmen lassen, mit ihnen eine Fährte legen.

Mini-Dummy-Work führt dazu, dass Sie Ihren Hund auf eine ruhige Art geistig ausreichend ausgelastet bekommen. Der Hund kann dabei seinen Bewegungsdrang ausleben, muss sich aber gleichzeitig konzentrieren und beherrschen.

Eine Viertelstunde Mini – Dummy-Work ist dabei gleich zusetzten mit ca. 1 bis 1.5 Stunden Spazieren gehen!
Jagdhunde z.B. lieben es, sich in der Natur frei stöbernd zu bewegen, um ihre Talente ausleben zu können. Aber auch andere Rassen freuen sich, wenn sie Bewegungs– und Nasenaufgaben lösen dürfen.

Mini-Dummy-Work ist sehr vielseitig …

  • Apportieren an Land und Wasser
  • Suchen und Stöbern
  • Verlorensuche
  • Distanzarbeit
  • Impulskontrolle
  • Rückruf üben
  • das Stoppen üben
  • Verbesserung der Teamarbeit Mensch-Hund
  • Anti-Jagdtraining
  • super auch an der Schleppleine möglich
  • gut geeignet für kleine Hunde
  • Auslastung für kranke, alte oder in der Bewegung eingeschränkte Hunde
Kennenlern–Übungsstunde am Termin folgt!

Buchung: über Abokarte, oder Einzelbuchung per Mail (€15,-)

Danach kann im Offenen Training weiter geübt werden, in den Leveln 1 – 5.

Trainer: Kammerer und Bäurle

BRANDNEU: Die Einfach Hund sein Stunde Spiel und Sozialisation
Sie haben einen stressigen Alltag und möchten nicht auch noch ein strenges Trainingsprogramm mit dem Hund absolvieren? Dennoch möchten Sie Ihrem Hund Abwechslung und Ihnen beiden besondere Zeit miteinander bieten?

14633194_1079881712119560_8364003504270839061_o

In unserer  „Einfach Hund sein“-Stunde  sollen Sie und Ihr Vierbeiner nichts als Spaß und schöne Momente genießen.

Die Hunde dürfen auf unserem großen eingezäunten Gelände ausgiebig miteinander toben und spielen, wir schauen dabei zu und lernen dabei noch einiges über Hundeverhalten. Bei kleinen Geschicklichkeits– und Spaßübungen wird die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner vertieft. Sie haben dabei Gelegenheit neue Bekanntschaften mit gleichgesinnten Hunde-Menschen zu schliessen.

 Diese Stunde ist geeignet für 
  • Hunde ab 16 Wochen, die gerne mit anderen Hunden spielen (wir teilen die Spielgruppen nach Größe und Alter passend ein!)
  • für Menschen, die ganz ohne Leistungsdruck mit ihrem Hund aktiv sein und die Geselligkeit mit Gleichgesinnten geniessen möchten
  • auch für Hundehalter, die ihren Hund nicht frei laufen lassen können, oder selbst keine weiten Spaziergänge mehr schaffen.

Ein glückliches Hund–Mensch-Team, das eine Stunde Spass hatte, ist am Ende garantiert!

Termine finden Sie bei unserem Veranstaltungskalender:

Gebühr: 1/2 Kreuz auf der Work and Fun Abokarte (Geldwert 5,-€) Anmeldung geht es hier entlang: Veranstaltungskalender

Die Tübinger Hundeschule auf der Stuttgarter Heimtiermesse 2016
animal_2016_promo_kinder

animal_2016_promo

Kelpie Mike
Mike_Spendenaufruf 2

Mike, ein Working-Kelpie (australischer Arbeitshund) wurde 2007 in einer Kelpie-Zucht geboren und kam im April 2008 zu uns in die „Grüne Arche“, unsere hauseigene Tierschutzstation. Seine Züchterin konnte ihn nicht vermitteln und wollte sich auch nicht länger um ihn kümmern. Er hatte große gesundheitliche Probleme und wäre fast gestorben, da die Ursache seiner Beschwerden erst mit großer Verzögerung, sozusagen in letzter Minute entdeckt wurde. Mike leidet an Hypokalzämie, eine Störung der Nebenschilddrüse, die unter anderem hefitge Krampfanfälle und Gewichtsverlust verursacht, er braucht lebenslang Medikamente und regelmäßige Blutuntersuchungen. Die Kosten für seinen Unterhalt und Medikamente werden mit Mühe von einem kleinen Tierschutzverein getragen und seit 2008 lebt er bei uns mit im Rudel leben.

Aktuell hat Mike mit weiteren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und er würde sich sehr über Paten freuen, die ihn mit einem kleinen monatlichen Beitrag unterstützen und so dabei helfen, die hohen Kosten für den kleinen Verein zu reduzieren, denn es gibt dort natürlich noch weitere bedürftige Tiere zu versorgen.

Wenn sich viele Paten finden, die monatlich fünf bis 10 Euro spenden, kann viel erreicht werden!

Für alle, die sich beteiligen gibt es eine Patenschaftsurkunde!

Natürlich werden auch einmalige Beträge dankend entgegen genommen und da Mike für seine Gesundheit auch viele Kauartikel braucht, ist er auch für „Naturalien“ zu begeistern.
Wer sich für Mike interessiert und mehr wissen möchte, findet seine ganze Geschichte unter:

Tierschutzhund Mike (Bitte anklicken zum Öffnen)

Daueraufträge für eine Patenschaft können gerne unter folgender Bankverbindung eingerichtet werden aber auch Einmalspenden werden mit Freude entgegengenommen:

Spendenkonto Kelpie Mike
Kreissparkasse Tübingen
BLZ: 64150020
Konto: 162 86 56