eine besondere aufgabe

Schul- und Therapiehund Training

Vorbereitungskurse zum Therapie-/Besuchs- und Schulhund

Sie möchten wissen, ob Ihr Hund für den Job als Therapiehund, Besuchshund oder Schulhund geeignet ist?
Welche Übungen und welches Verhalten Sie trainieren müssen, um gemeinsam erfolgreich mit Ihrem Vierbeiner den Eignungstest zu bestehen?
Sie möchten schon mit ihrem jungen Hund gezielt für seinen späteren Einsatz üben?

In unseren Vorbereitungskursen geben wir Ihnen viele praktische Übungen und theoretisches Wissen mit an die Hand, damit der Junghund/Anfängerhund optimal vorbereitet wird.

Am Ende des Kurses erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch eine Rückmeldung über den derzeitigen Ausbildungsstand des Hundes und weitere Möglichkeiten, auf das Ziel Therapiehund, Besuchshund oder Schulhund hinzuarbeiten.

Kursinhalt:

Unsere Trainingsgruppe arbeitet 14-tägig, um ihre Hunde für den Einsatz vorzubereiten.
Zeit, Geduld und Vertrauen zwischen Mensch und Hund spielen dabei eine große Rolle.

Die Trainingsinhalte sind genau auf die zukünftigen Aufgaben der Hunde abgestimmt.
So lernen die Hunde, sich weder vor Alltagsgegenständen noch Geräuschen zu erschrecken. Um die Übungen möglichst realitätsnah zu gestalten, werden zudem Rollstühle und Gehhilfen in die Abläufe mit eingebunden.

Gelegentlich besuchen Kinder unsere Übungsstunden. Dies bietet die Möglichkeit, den Jagdtrieb zu kontrollieren. Sind die Übungen erfolgreich beendet, erwartet die Hunde als Belohnung viel Lob oder eine Spieleinheit mit ihrer Vertrauensperson. Wichtig ist, den Tieren den Spaß an der Arbeit zu erhalten.

Trainingsinhalte:

  • Belastbarkeit bzgl. Geräuschen, Lärm, Schrecksituationen
  • Belastbarkeit bzgl. Bedrängnis, Berührungen, Umarmungen, Hochheben
  • Futterneidtest gegenüber anderen Hunden
  • Füttern durch fremde Personen, ohne nach dem Futter zu schnappen
  • Abrufen während der Fütterung
  • Akzeptanz der Bedrängnis durch: Rollstuhl, Rollator, Krücken, Gehhilfen, Gehstock, Infusionsständer
  • Runtergefallenes Essen zu verschmähen und liegen zu lassen
  • Auf Distanz liegen zu bleiben und zu warten, bis der Besitzer wiederkehrt
  • Spielabbruch durch ein ruhiges Kommando
  • Der allgemeine Gehorsam in Begrüßungssituationen ohne Belästigung durch den Hund
  • Leinenführung, Sitz, Platz, Warten auf Distanz
  • Ablage auf Distanz und außer Sicht
  • Akzeptanz der Ruhedecke
  • Führen an der Leine durch fremde Personen
  • Begleitung von Personen mit Gehhilfen oder Rollstuhl
  • Erlernen von verschiedenen Tricks, die der Vierbeiner im Einsatz zeigen kann (Apportieren, Gegenstände anstupsen u.v.m.)
Kursangebot

 

Mehr Infos und Kursanmeldung unter diesem Link: Vorbereitungskurs für Besuchs-, Therapie- und Schulhunde

Tübinger Hundeschule GBR

Nicole Kammerer und Naomi Kammerer

Telefon: 07472 / 4 27 11

E-Mail: info@tuebinger-hundeschule.de

Trainingsgelände:

Eugen-Bolz-Straße 2/1
72072 Tübingen-Bühl

 

In nur 2 Minuten Fussweg über die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen ( Buslinie 19 Tübingen-Bühl) !

Wenn Sie auf die Karte klicken werden Sie auf die Seite von openstreetmap weitergeleitet, wo Sie einen Routenplaner abrufen können.

 

Kontakt

    Ich habe die Datenschutzerklärung der Tübinger Hundeschule zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
    Datenschutzerklärung gelesen

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@tuebinger-hundeschule.de widerrufen.