Spiel- und Sozialisationsstunden

vom Junghund bis zum Senior – vom Zwerg bis zum Riesen

Sie treffen auf Ihren Spaziergängen kaum andere Hunde oder können Ihren erwachsenen Hund wegen „Fluchtgefahr“ nicht von der Leine lassen, um ihn mit anderen spielen zu lassen?
Gönnen Sie Ihrem Hund ein paar Stunden mit „Gleichgesinnten“ in einem eingezäunten, großen Gelände. Er wird es Ihnen Schwanz wedelnd danken und ganz nebenbei lernen, sich auch bei Ihren täglichen Spaziergängen mit anderen Hunden gut zu verstehen. Der primäre Sinn von Spielstunden ist, den sozialen Umgang mit Artgenossen zu erlernen und zu erhalten.
Durch vielfache Züchtung verschiedener Rassen entstehen deutliche Unterschiede in der Körpersprache der Hunde. Hunde, die nicht die Möglichkeit haben mit anderen Rassen soziale Kontakte zu pflegen, können auf die von ihnen nicht als „normal“ angesehene Körpersprache mit Unsicherheit oder Aggression reagieren. Außerdem verändern sich im Laufe der Entwicklung vom Junghund zum erwachsenen Hund durchaus die Interessen und der einst so freundliche Welpe kann sich ohne konsequente Erziehung durchaus noch zum Rüpel entwickeln.

Hunde, die im Umgang mit ihren Artgenossen eher unsicher sind, bekommen hier einen geschützten Raum, um Kontakte zu üben. Wiederum lernen Draufgänger durch die Aufsichtspersonen, dass Mobbing nicht erwünscht ist.

Unsere Spiel- und Sozialisierungsstunde ist für Teilnehmer unserer Hundeschule gedacht, welche durch uns im Einzeltraining/ Gruppenunterricht betreut werden.
Neuzugänge sind willkommen, wirbitten jedoch ume ine bvorheriges telefonisches Kennenlerngespräch um gemeinsam heruaszufinden, in welche Spielgruppe Ihr Hund passt.

Die Spielstunde wird von fachkundigen erfahrenen Trainern überwacht und Mobbing, Aggression und Aufreiten wird von uns unterbunden. Wir erklären den Besitzern die Verhaltensweisen ihres Hundes und weisen ggf. auf bestimmte Dinge hin, auf die mancher bei seinem Hund achten sollte. Die Hunde sollen hier ein hohes Maß an Sozialkompetenz erlernen und erleben und somit für den Außenbereich gewappnet sein.

Während der Spielstunde hat der Hundebesitzer die Möglichkeit das Abrufen aus der Gruppe zu trainieren und er kann durch Beobachtung lernen seinen Hund noch besser lesen und einzuschätzen.

An der Spielstunde können Hunde ab einem Alter von 4 Monaten teilnehmen.
Für Welpen bieten wir keine Spielstunde, sondern die Welpenschule an.

Dauer: 60 min
Termine: Siehe AKTUELLES

Abokartenkauf: Die Spiel- und Sozialisationsstunden sgehören zu unseren Offenen Trainings. Für die Offenen Trainings können Sie direkt bei unseren Trainern eine Abokarte kaufen per Barzahlung, oder per Überweisung (Karte wird dann beim ersten gebuchten Termin ausgehändigt).

Nach Überweisungseingang erhalten Sie Zugang zu unserer Online Anmeldeliste, in der Sie Ihre gewünschten Trainings buchen können.

Preise:
Einmalige Schnupperteilnahme 1 er Abo: 15,00 EUR
3er Abo (2 Monate gültig ab Kaufdatum): 45,00 EUR
5er Abo (4 Monate gültig ab Kaufdatum): 60,00 EUR
10er Abo (6 Monate gültig ab Kaufdatum): 99,00 EUR

Bankverbindung:

Tübinger Hundeschule
Kreissparkasse Tübingen

IBAN: DE97641500200001589197
BIC: SOLADES1TUB

Die Spielstunde findet ab 6 Teilnehmern mit max 10 Hunden statt.

 verbindliche Voranmeldung  per zum Online Anmeldeformular Offenes Training ist notwendig.