Seminar: Bodytalk 1 - Klare Führung braucht klare Körpersprache

Freitag, 03.11.2017, 19.00 – 21.00 Uhr

Hunde verständigen sich untereinander hauptsächlich durch Körpersprache, deshalb ist auch für uns eine unmissverständliche nonverbale Ausdrucksfähigkeit der Schlüssel zu einer harmonischen Beziehung mit dem Vierbeiner.
Hunde sind es gewohnt in einem strukturierten Rudel zu leben, dort gilt immer die zentrale Frage:

Wer führt, wer folgt ? wer agiert, wer RE-agiert?

Aus der Antwort auf diese Frage leitet sich die Grundlage der Mensch – Hund Beziehung ab.

Wenn man genau hinschaut wird klar, dass wir Menschen unsere Körpersprache in Bezug auf den Hund meist gar nicht bewusst einsetzen, und häufig Signale aussenden, die die „Gesprächsbereitschaft“ des Hundes nicht unbedingt fördern.

Das hat zur Folge, dass unser Hund draussen im Alltag den inneren Kontakt zu uns abbricht, und Kommandos nicht befolgt.

Wir haben vielfältige Möglichkeiten uns dem Hund körpersprachlich mitzuteilen.
Dies lernen wir im Body Talk Training. Ganz ohne den Einsatz unserer Stimme üben wir eine neue Weise der Kommunikation mit dem Hund ein.

Bei verschiedenen Übungen lernen wir:

  • Gespür für die eigene Körpersprache zu entwickeln
  • Zu sehen, wie man auf den eigenen Hund wirkt
    durch bewusste Körpersprache mehr Kooperation und Aufmerksamkeit beim Vierbeiner zu erreichen
  • Den gezielten Einsatz verschiedener Körperteile für die Kommunikation: Blick, Schulterhaltung, u.v.m.

Anmeldung über unseren Veranstaltungskalender